Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK
International | Slowenien | Tschechien | Deutschland
Wissenswertes » Gesundheit von A bis Z » Kreislaufprobleme

Schwindel & Kreislaufprobleme?

Mit Homöopathie zurück ins Gleichgewicht!

Einmal zu schnell aufgestanden und Sterne tanzen vor den Augen, die Knie sind zittrig, es fehlt Ihnen an Energie oder der Schweiß steht Ihnen plötzlich auf der Stirn – das muss nicht sein! Mit homöopathischen Mitteln und der sanften Kraft aus der Natur kann man den Körper gezielt dabei unterstützen, sich selbst zu helfen.

Schwindelanfälle oder Kreislaufprobleme sind sehr oft ein Anzeichen dafür, dass unser Körper energetisch ein wenig aus der Balance geraten ist. Speziell wenn die Beschwerden häufig auftreten, ist es sinnvoll, einen Arzt zu Rate zu ziehen. Zusätzlich können Sie sich auch sanfte Unterstützung auf Ihrem Weg zu schwindelfreiem Wohlbefinden holen – verschiedene homöopathische Wirkstoffe leisten dazu einen wertvollen Beitrag.

Zurück zu Ihrer gesunden Balance
Im Grunde tut die Homöopathie nichts anderes, als die Selbstheilungskräfte des Körpers anzuregen und dem Menschen so seine gesunde Balance wiederzugeben. Dafür werden pflanzliche, tierische und mineralische Substanzen in stark verdünnter Form eingesetzt. Großer Vorteil der homöopathischen Heilmittel und ihrer sanften Wirkungsweise: Man kann sie sowohl kurzfristig einnehmen, wenn die Beschwerden auftreten, als auch dauerhaft, um das Wohlbefinden langfristig zu stärken. Besonders wirksam sind die sogenannten homöopathischen Komplexmittel, die mehrere wertvolle, aufeinander abgestimmte Inhaltsstoffe in sich vereinen und gezielt auf die jeweilige Erkrankung zugeschnitten sind.

Schwindel ist nicht gleich Schwindel
Deswegen können, je nachdem welche zusätzlichen Symptome Ihr Körper zeigt, unterschiedliche homöopathische Heilmittel hilfreich sein. Leiden Sie etwa zusätzlich zum Schwindelgefühl an Nervosität, Schlaflosigkeit und Müdigkeit, können Stoffe aus den Kokkelskörnern Linderung bringen. Tritt der Schwindel bei jeder Lageveränderung auf, fühlen Sie sich zudem matt und haben kalte, schweißnasse Hände, ist eine Behandlung mit dem Gefleckten Schierling sinnvoll. Positive Auswirkungen auf Gleichgewicht und Kreislauf haben auch Brechnuss und Mistel.

Genau bei der Vielfalt an natürlichen Wirkstoffen kommt wieder der Vorteil der Komplexmittel ins Spiel: Kombinationen von mehreren Substanzen, die sich gut ergänzen wirken besonders effektiv.


Was Sie sonst noch für Ihren Kreislauf tun können:
Die wichtigsten Tipps, um Ihren Kreislauf zu stärken: Achten Sie darauf, ausreichend zu trinken und bewegen Sie sich regelmäßig. Besonders leichter Ausdauersport wie Nordic-Walking oder Wandern stabilisiert den Blutdruck. Um den Kreislauf kurzfristig in Schwung zu bringen, können ein paar Kniebeugen oder Hampelmänner wahre Wunder wirken. Und auch wenn die Wirkung nur von kurzer Dauer ist: In Maßen und bewusst eingesetzt kann ein Gläschen Sekt oder ein starker Espresso den Kreislauf auf Touren bringen – wenn Sie unter hohem Blutdruck leiden, sollten Sie davon jedoch absehen.



Kontrollierte Qualität
Qualität aus Ihrer Apotheke
Apomedica

Liebe Besucherin, lieber Besucher von Apomedica!

Wir möchten uns laufend verbessern und würden uns freuen, wenn Sie sich ein paar Minuten Zeit nehmen, um uns von Ihren Erfahrungen zu unseren Produkten zu berichten.

Gerne senden wir Ihnen für die Teilnahme an der Umfrage ein kleines Dankeschön in Form einer Überraschung zu.